Pik Lenin und ein neues keniales Projekt

Ziel ist der Pik Lenin. Drei junge Alpinisten starten Ende Juli und werden zudem Teil eines keniales Kinderhilfsprojektes in Istaravschan, Tajikistan. Zusammen mit der EFA (Education For All), die in Tadschikistan ein Bildungszentrum mit Frauenhaus und Kinderheim aufbaut.

Gemeinsam mit der EFA unterstützen wir 30 Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und 10 Säuglinge, die in besonders ärmlichen Verhältnissen aufwachsen. Mit richtig warmer und sinnvoller Kleidung. Betreut werden diese Kinder u.a. von der NGO „für Menschen mit Behinderungen“ vor Ort.

Sebastian, Wenzel und Lukas bringen alles selbst bei den Kids vorbei, ganz persönlich und direkt. Und reisen dann weiter in Richtung Süden, nahe der Usbekische Grenze, zur ersten Aklimatisierung. Bis sie schließlich in Osh zum Basecamp des Pik Lenin aufbrechen.

Wir brauchen natürlich eure Unterstützung. Spenden um die Kindersachen und den Transport zu finanzieren.

Mehr über die EFA und ihre Arbeit in Istaravschan erfahrt ihr hier:
www.fissmer-tadschikistan.de