Nepal

Das Kinderheim Aishworya ist ein kleines, familiengeführtes Kinderheim in Kathmandu, Nepal. Die Kinder werden dort gut versorgt, bekommen Nahrung, sauberes Wasser, medizinische Versorgung – und können zur Schule gehen. Sie brauchten dringend Schuhe und warme, wetterfeste Jacken. Der keniale Bergsteiger Luis Stitzinger bricht im Oktober 2016 auf zum Rolwaling-Trekking und zuvor brachte er den Waisenkindern genau das, was sie brauchen: Warme Jacken und Schuhe für Bidesh, Kamal, Maya, Sita… finanziert durch eure Spenden. Die Schuhe wurden komplett von LOWA gesponsort. In den richtigen Größen. Alles ganz gezielt und direkt. Im Mai 2017 besucht KENIAL das Kinderheim ein zweites mal. Mit Schultaschen und Kleidung. Unterstützt von Tatonka und Maloja. Die Kinder sind großartig. Fröhlich und munter. Wir werden sehr gerne wieder kommen. Die Kinder brauchen dringend Decken und die Heimleitung sucht Paten für einzelne Kinder.

 


Kids. Im Heim leben 50 Kinder, zum Teil Waisen, zum Teil ausgesetzte Kinder. Zum Teil Kinder, deren Eltern sie nicht ernähren können. Sie sind zwischen einem und 18 Jahre alt. Sie besuchen die Schule, haben einen sicheren Platz zum Leben und Spielen.


Der Berg. Viele Bergsteiger, Trecker, Kletterer zieht es nach Nepal, in den Himalaya. Wann immer ihr unterwegs seid, nehmt euch die Zeit, und unterstütz diese Kinder. Die Heimleitung wird euch den Weg durch Kathmandus Strassen zum Heim zeigen. Und ihr werdet einen fröhlichen und offnene Ort im Herzen der Stadt entdecken. Und 50 Kindern auf dem Weg in die Zukunft helfen.

pramilla
Kontakt in Nepal. Pramila lebt in der Nähe des Heimes und ist die Tochter der Gründerin. Sie kommt jeden Tag ins Heim und ist verantwortlich für alle administrativen Dinge und kümmert sich um die freiwilligen Helfer aus aller Welt, die das Heim unterstützen. Ihr Mutter führt das Heim mit Hingabe.