Transit Home

Ein neues Projekt in Kathmandu. Die Organisation Access Nepal kümmert sich um Kinder, die zur Kinderarbeit gezwungen wurden. Die Kinder werden in Ziegeleien, Teppich Knüpfereien und in der Landwirtschaft gefunden. Oftmals kommen sie aus entlegenen Orten Nepals und kennen nur ihren Vornamen. Access nimmt die Kinder im Transit Home auf und macht sich auf die Suche nach den Eltern und Familien. Eine langwierige Arbeit. Oft haben die Mitarbeiter Glück, und können die Kinder zu ihren Familien bringen, aus denen die Kinder entführt wurden. Manchmal ist der Rückweg nicht möglich. Dann bleiben die Kinder im Transit Home, gehen zur Schule und finden hier ein neues zu Hause.


Kids. Sie kennen nur harte Arbeit, 13 Stunden lang und länger. Sie wurden von den Chefs misshandelt und haben kaum Erinnerungen an ihr zu Hause. Ca. 10 Kinder sind immer im Transit Heim in Kathmandu.


Athleten. Alix von Melle und Luis Stitzinger sind auf dem Weg nach Nepal. Und im Oktober bringen sie die Sachen eigenhändig zu Access. Super Unterstützung wiedermal.


Vor Ort hilft uns Gokul als Organisator und Kopf von Access Nepal. Er kennt jedes Kind und seine Geschichte. Und Access macht noch weit mehr für die Kinder im ländlichen Raum.


Mit im Gepäck sind 10 Rucksäcke mit festen Schuhen, warmen Jacken, T-Shirts und einem kleinen Stofftier. Danke an Columbia und Tatonka, die dieses Projekt möglich gemacht haben.