Träger und Guides am Kilimanjaro

Manchmal sind es die kleinen Geschichten, die einen durchhalten lassen. Nach einem Radiointerview meldete sich ein Reisender bei uns. Er wolle etwas mitnehmen, für Kinder in Not, auf seinem Weg zum Kilimanjaro. Er flöge schon in einer Woche. Das war zu kurz, so schnell können wir kein Kinderhilfsprojekt organisieren. Aber – wenn er möge – könne er etwas mitnehmen für die Träger am Kibu. Bergschuhe. Richtig gute Bergschuhe. Schon 3 Tage später fand die Übergabe statt. Die Schuhe flogen nach Tansania. Mit einem großartigen und pragmatischen Bergsteiger, der mit einem Lächeln die Zöllner überzeugte und den Trägern am Kibu neue Schuhe brachte. Für ihren täglichen Weg am Berg. Vielen dank für die keniale Hilfe an LOWA.