Indien

Der DAV Exped Kader, das sind 5 begeisterte Nachwuchsalpinisten, machen sich im August auf den Weg nach Nordindien. Ziel der Abschlussexpedition ist der Mount Shivling. Vorher machen die Jungs einen Zwischenstop in Dehra Dun, der provisorischen Hauptstadt des Bundesstaates Uttarakhand. Eine halbe Millionen Menschen leben in der Stadt.

 


Die Jungs. 61 kleine Jungs, zwischen 5 und 15 Jahren. Die Kinder wurden im Kloster abgegeben, weil die Eltern sie nicht mehr versorgen können und es die einzige Chance auf Bildung für die Kinder ist. Erst einmal Erwachsen, können sie das Klosterleben hinter sich lassen.


Die Mädchen. 30 kleine Mädchen, die in das Nachbarkloster gehen. Auch sie wurden hier abgegeben, weil nur noch ein Elternteil lebt oder die Familie einfach völlig verarmt ist. Sie werden versorgt und lernen Mathe, Naturwissenschaften, Englisch, Hindu und die Lehre des Bhuddismus.


Ansprechpartner. Die Monastery Jangchubling und die Nunnery Drikung Kagyud Tsun Goen berherbergen und unterrichten die Kinder. Direkter Kontakt besteht zur Leitung beider Klöster.


Athleten. Der DAV Expedkader Männer. Mit Finn, Johannes, Bernhard, Martin und Benedikt. Und ihrem Trainer Michi.


Ziel. Der Mount Shivling. Ein 6543 m hoher Berg im nordindischen Teil des Himalayas.

c pics DAV/Silvan Metz